Heinz-Joachim

Simon


Echnatons Bruder.

Der Pharao und der Prophet

Tauchen Sie ein in die Zeit der Pharaonen! Was 1350 vor Chr. begann, bestimmt noch heute unser Leben. Am Anfang stand der geheimnisvolle Amenhotep IV., der sich Echnaton nannte. Er verehrte die Sonnenscheibe Aton als einzigen Gott. Für ihn baute er die Stadt Achet-Aton und lebte dort abgeschieden vom Volk. Als er starb, verfielen seine Tempel, man verfluchte ihn und tilgte seinen Namen. Aber da kam einer, der sich sein Bruder nannte und seine Idee bewahrte. Dieser Mann, ein ägyptischer Prinz, hieß Thotmes. Die Israelis riefen ihn Moses.

Moses wuchs am Hof des Pharao auf, wurde zu dessen Schwertarm, schlug gewaltige Schlachten und musste doch verfemt in die Wüste flüchten. Dort begegnete er Gott und kehrte zurück, kämpfte gegen Haremhab, den neuen Pharao, dem er schließlich ein Volk entriss und aus Ägypten führte. Vom Berg Sinai brachte er der Menschheit die Regeln zu einem sittlichen Leben.

Niemals gab es einen Menschen, der so hoch stieg, so tief stürzte und doch zum Gründungsvater der monotheistischen Religionen wurde.

Paperback

1. Auflage 2018, 668 Seiten

Preis Buch € 21,00 [D]

ISBN 978-3-86282-569-1

eBook epub

ISBN 978-3-86282-571-4

Preis eBook € 14,99 [D]


Buch bestellen

E-Book bestellen

Leseprobe

über den Autor

Cover-Download für Presse und Blogger*innen:

Verwendung Print/Online

Über den Autor

Heinz Joachim Simon

Heinz-Joachim Simon († 2020) lebte in der Nähe von Stuttgart und ging in seinen Romanen vielfach der Frage  nach,  warum  die deutsche  Geschichte  immer  wieder  auf  Abwege geriet. Der Bogen seines sechsbändigen Deutschland-Zyklus umspannt 150 Jahre deutscher Geschichte.