Johannes Finkbeiner

Johannes Finkbeiner wurde in der schwäbischen Provinz geboren, ging nach Abitur und Zivildienst zu Daimler ans Band, bis er die Schnauze voll hatte. Weiter ging´s nach Düsseldorf, um Literatur und Konsorten zu studieren, anschließend zog es ihn nach Marseille: Schundromane für Goldmann übersetzen und dabei arm werden. Heute lebt der Autor in Martigues und unterrichtet seine Lieblingssprache: Deutsch.

LITERATUR

Titel des Autors


Johannes Finkbeiner

Das letzte Kratzen in der Rille. Absurditäten aus dem Leben eines Taugenichts

Erstmal Urlaub. Savicevic, notorischer Arbeitsverweigerer, verspürt fast täglich den unstillbaren Drang nach Urlaub. Urlaub von der Eintönigkeit seines Lebens, den Städten und dem sich schier endlos auftürmenden Berg der Bürokratie, mit der das Ordnungsamt der Föderativen Republiken Europas ihn stetig quält. Kein Wunder also, dass der eigensinnige Faulenzer von dem ganzen Stress eine Pause braucht. Und seine engsten Freunde, ein sprechender Panther und eine Kobra, müssen natürlich mit, wenn Savicevic die Reiselust packt. Ausgerüstet mit einer Silvesterrakete, einer Schallplatte, einer zerrissenen Konzertkarte und weiteren Gegenständen, macht er sich auf zu einer außergewöhnlichen Fahrt.