Heinz-Joachim

Simon


Mein guter Feind Goethe. Die geheimen Memoiren des Grafen Alexandre de Cagliostro

„Ich habe eine Fackel unter die Menschheit geworfen und daraus wurde ein Brand in allen Völkern, den keiner zu löschen vermag.“

Alexandre Graf de Cagliostro – Großkophta, Reisender durch die Zeit, Menschenkenner und Wunderheiler – fühlt sich gekränkt: Goethe bezeichnet ihn als Scharlatan. Doch trotz offenkundiger Verachtung faszinierte ihn Cagliostro auch. Der Zwiespalt des Dichters wirft bis heute Fragen auf.

Einige Menschen hassen Cagliostro, viele lieben ihn. Er pflegt Beziehungen zu einflussreichen Zeitgenossen und zwischen Goethe und Cagliostro entsteht eine besondere Feindfreundschaft.

Während der Graf vom Volk verehrt wird, hat er eine offene Rechnung mit den Reichen und Mächtigen. Unter der Losung „Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit“ führt er die Aristokratie vor. Er ist der geheimnisvolle Drahtzieher hinter der Halsbandaffäre, die der französischen Monarchie ihr Ansehen kostet und schließlich zur Französischen Revolution führt.

Heinz-Joachim Simon nimmt sich einem der spektakulärsten Hochstapler der Weltgeschichte an und erzählt eine abenteuerliche Geschichte des Europas in aufgewühlten Zeiten. Scharfsinnig, mitreißend und inspirierend!

Das Motto des Autors: „Ein Roman ist nur dann gut, wenn der Leser

glaubt, dabei zu sein.“

Paperback

1. Auflage 2020, 304 Seiten

Preis Buch € 17,00 [D]

ISBN 978-3-86282-760-2

eBook epub

ISBN 978-3-86282-762-6

Preis eBook € 9,99 [D]


Buch bestellen

E-Book bestellen

Leseprobe

Über den Autor

Cover-Download für Presse und Blogger*innen:

Verwendung Print/Online

Über den Autor

Heinz Joachim Simon

Heinz-Joachim Simon († 2020) lebte in der Nähe von Stuttgart und ging in seinen Romanen vielfach der Frage  nach,  warum  die deutsche  Geschichte  immer  wieder  auf  Abwege geriet. Der Bogen seines sechsbändigen Deutschland-Zyklus umspannt 150 Jahre deutscher Geschichte.